Schon mal etwas von Logo-Recycling gehört? Wie wir zu unserem Aktion Baum-Logo gekommen sind.

Wie viele Gründer standen auch wir vor der Aufgabe ein Logo zu designen. Beauftragen wir einen Designer für mehrere Tausend Euros, fragen wir im Freundes- und Bekanntenkreis oder gibt es vielleicht noch eine ganz andere Lösung?


Das allererste was wir gemacht haben ist nach bereits bestehenden Logos zu schauen, um uns inspirieren zu lassen. Natürlich haben wir speziell nach "Logo mit Baum" gesucht. Und noch bevor wir unsere Grafikerfreunde (davon haben wir tatsächlich 2-3) um Unterstützung gebeten haben, verliebten wir uns in ein Logo, das bereits existiert hatte.


Es gibt eine Plattform namens "designenlassen.de". Hier können Firmen Wettbewerbe ausschreiben und um Designvorschläge bitten. Beliebig viele Designer beteiligen sich an diesem Wettbewerb und der Gewinner / die Gewinnerin erhält im Anschluss das ausgelobte Preisgeld.


Auf dieser Plattform entdeckten wir einen Wettbewerb für eine Forstinitiative (nicht gemeinnützig) namens "Forest for Future". Den Namen finden wir gar nicht schlecht. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir uns aber schon für unseren Namen "Aktion Baum" entschieden. Das Gewinnerlogo für Forest for Future wurde vom Inhaber ausgewählt und war folgendes:



Das Logo kann man jetzt mögen oder nicht. Darum geht es gar nicht. Was wir aber entdeckten, war ein anderer Grafiker, der einen Designvorschlag eingereicht hatte und leider bzw. für uns zum Glück nicht gewann. Ihr erkennt nun natürlich schon die starke Ähnlichkeit bzw. den Ursprung unseres heutigen Logos. Was uns besonders gut gefallen hat, war die Hand, die unseren Planeten hält. Eine Symbolik, die wir verkörpern, denn wir selber haben es in der Hand unseren Planeten zu einem besseren Ort zu machen. Außerdem gefiel uns die Farbgebung.



Normalerweise veröffentlich niemand seine ersten Logo-Entwürfe. Vielleicht auch weil es keinen interessiert. Wenn Sie diese Zeilen lesen, dann interessiert sich immerhin eine/r für unsere Logo-Geschichte ;-) Wir hatten uns also in dieses Logo verliebt, was übrigens nicht heißt, dass Sie es auch gut finden müssen. Diese Logo-Schönheit strahlt auf jeden Fall von Innen ;-)


Wir kontaktierten über die Platfform Designenlassen den Designer und fragten ihn ob er sich vorstellen könnte dieses Logo zu recyceln und für die Aktion Baum umgestalten könnte. Er sagte direkt zu. Als kleines Briefing hatten wir ihm dieses wunderschöne Logo erstellt. Kein Scherz es gibt eine MS-Paint Web-Application. Und diese haben wir dafür genutzt. Okay, es sieht auch ein wenig nach MS-Paint aus.



Wir sparen Ihnen nun die mehreren Korrekturschleifen und zeigen Ihnen unser Logo, wie Sie es vielleicht ja auch schon mehrfach irgendwo wahrgenommen haben.



Dieses war die kleine Geschichte, wie wir zu unserem Logo gekommen sind. Wir haben es recycelt, was wir erst gar nicht auf dem Schirm hatten. Und irgendwie ist es, wie wir finden, eine tolle Geschichte. Warum immer alles neukaufen, wenn etwas reparieren bzw. adaptieren (natürlich legal) kann? Das Logo unseres Designers wurde durch unsere Initiative nicht nur für die Schublade kreiert, sondern erblickte am 3.3.2021 das Licht der Welt und erfreut unser Team jeden Tag. Okay, nicht alle von uns geben unserem Logo 10 von 10 Punkten ;-)


UPDATE: Noch kurz bevor wir Live gegangen sind, kam Die Grafikerin (Art Directorin) unseres Vertrauen um die Ecke und sagte uns, dass für Ihre Verhältnisse das Logo "zu wenig Luft zum Atmen" hat und wir haben kurzerhand, bzw. sie hat kurzerhand aus 4 Bäumen 3 gemacht und das Logo leicht verändert. Nun hoffen wir, dass wir ein paar Jahre Ruhe haben, bis wir das erste Mal ein Logo-Facelift machen müssen.






Quelle: https://www.designenlassen.de/964657-logo-design-fuer-forests-for-future-organisation